ECF Farmers Market Berlin

ecf.farmersmarket

Besuche uns in der Markhalle Neun!

Mitten in Berlin-Schöneberg steht Europas modernste urbane Aquaponik-Farm. Dort kombinieren wir Fischzucht mit Gemüseanbau. Warum? Weil das nährstoffreiche Wasser aus der Fischzucht richtig guter und umweltfreundlicher Dünger für unsere Gewächshäuser ist. Das spart Wasser, CO2 und Transportwege. Was wir uns aus Überzeugung auch komplett sparen, sind Gentechnik, Antibiotika und Pestizide. Das macht unsere Arbeit echt schön und unsere Produkte echt lecker. Und die bekommst Du ab sofort in der Markthalle Neun in Kreuzberg.
Markthalle Neun. Eisenbahnstr. 42, 10997 Berlin // Fr 12-20h & Sa 10-18h // Do 17-22h Street Food Thursday!

Hauptstadtbarsch Buntbarsch Marie Schönau Christian Echternacht ECF Farmsystems

Der ECF Hauptstadtbarsch

Unsere Hauptstadtbarsche haben feines weißes Fleisch in Spitzenqualität. Sie bekommen nur zertifiziertes Bio-Futter, sind ganz natürlich gewachsen und deshalb sehr, sehr lecker.
» Keine Gentechnik oder Antibiotika
» Handgefangen, handverarbeitet, handverpackt
» Kontrollierte Besatzdichte

 

HIER GIBT’S DEN HAUPTSTADTBARSCH
» Am ECF Farmer’s Market Stand in der Markthalle 9
» In vielen Kaiser’s Filialen
» Im Frischeparadies Berlin (auch Gastro-Lieferservice)
» Rezepte

Gemuese

ECF Gemüse & Kräuter

Sie klingen und schmecken wie ein Gedicht: Gaugin, der französische Salat und italienischer Schwarzkohl im Winter, englische Minze und duftender Basilikum im Sommer. Dazu im Sommer die frischen Tomaten und ganzjährig unsere speziellen Microgreens. In den Blättern dieser kleinen Sprösslinge steckt das Aroma einer ganzen Pflanze. Überzeug Dich selbst.
» Saisonaler & umweltfreundlicher Anbau von Hand
» Keine Pestizide, keine Gentechnik
» Voller Nährstoffe und Aroomaa

 

HIER GIBT’S GEMÜSE & KRÄUTER AUS DER ECF FARM
» Am ECF Farmer’s Market Stand in der Markthalle 9
» Gastro-Lieferservice auch über Markthalle 9

ECF Farm Berlin
ECF Farmers Market Berlin

Urban Farming

In der ECF Farm Berlin werden Fischaufzucht und Gemüseanbau miteinander kombiniert. Bei der Produktion von hochwertigem Speisefisch wird das Wasser mit wertvollen Nährstoffen angereichert. Dieses Wasser wird in das Gewächshaus geleitet und versorgt dort die Pflanzen mit natürlichem Dünger. Die Produktion geschieht lokal, saisonal, transparent und kommt ohne Pestizide, Antibiotika, Gentechnik, Transportwege & Kühlketten aus.

Frisch, Gesund & Lecker

In der ECF Farm Berlin wird knackiges Gemüse täglich geerntet. Gesund, lecker und so frisch wie aus Omas Schrebergarten und ab sofort im ECF Farmer’s Market erhältlich!
Der Rosé Barsch in der Farm wird ab Oktober tagesfrisch für Dich ausgenommen, geschuppt und vakuumiert. Sein weisses Fleisch ist fest, wohlschmeckend und reich an Omega3 Fettsäuren. Einen frischeren Fisch wirst Du in Berlin kaum finden.

Gut für die Umwelt

Das Gesamtsystem ist sehr ressourcenschonend konzipiert: das auf dem Dach gesammelte Regenwasser wird zunächst in der Fischaufzucht und dann im Gewächshaus eingesetzt. So wird wertvolles Süßwasser zwei mal genutzt. Zusätzlich reduzieren die Ausscheidungen und das CO2 der Fische unseren Düngeeinsatz bei den Pflanzen. Der Wegfall der Transportwege und Kühlketten trägt ebenfalls dazu bei, den CO2-Rucksack der Lebensmittel zu verringern.



Die ECF Farm steht auf dem Areal der wunderschönen Malzfabrik in Berlin Schöneberg.
Sie wurde geplant, gebaut und wird betrieben von der ECF Farmsystems GmbH Berlin.

Das geschlossene Aquaponik-System führt zu einer hohen Ressourceneffizienz der Lebensmittelproduktion: Wassereinsparungen, reduzierter CO2-Ausstoß, sowie Verkürzung der Transportwege und Kühlketten.
Im Gewächshaus werden Salate ohne Pestizide und Gentechnik produziert und dem Kunden frisch angeboten. In der Aquakultur wachsen Rosé Barsche (Buntbarsche) heran, die ausschließlich bei Bedarf geschlachtet und sofort verkauft werden.

Aquaponik setzt sich zusammen aus Aquakultur (Fischaufzucht in einer Kreislaufanlage) und Hydroponik (Pflanzenanbau im Wasser).
In der Aquakultur wachsen Speisefische heran und reichern dabei das Wasser mit Nährstoffen an. Das Wasser wird anschliessend zu den Pflanzen in den Gewächshausteil der Farm geleitet, die die Nährstoffe aus dem Wasser für ihr Wachstum nutzen. Das Wasser wird also zweimal verwendet: in der Aquakultur und in der Hydroponik.
Grundsätzlich könnten verschiedene Süßwasserfische in der Anlage produziert werden. Die ECF Farmerboys haben sich zunächst für den Buntbarsch entschieden. Sein weißes Fleisch ist sehr wohlschmeckend und hat wenige Gräten. Der Buntbarsch – auf Grund seiner rötlichen Färbung auch Rosé Barsch genannt – ist weltweit ein gefragter Fisch für Aquakulturen, da er sehr krankheitsresistent und ein hervorragender Futterverwerter ist. 1,2 KG Biofutter ergibt 1KG Fisch. Ein KG Rindfleisch benötigt beispielsweise 8KG Futter. Pro Jahr werden die Farmerboys ca. 30to Fisch anbieten, das entspricht etwa 40.000 Fischen a 750gr.
Das Aquakulturkonzept setzt höchste Ansprüche an Ökologie und Tiergesundheit.
Die Anlage entspricht allen Vorgaben des Veterinäramtes, gerade hinsichtlich des kontrollierten Betäuben und Verarbeiten des Fisches.
Zusätzlich füttern die Farmerboys die Fische ausschließlich mit zertifiziertem Biofutter und verzichten gänzlich auf die Gabe von Antibiotika.
Die Gesundheit der Tiere gewährleisten die Farmerboys unter anderem durch die strickte Einhaltung von Besatzdichten, einer regelmäßiger Überwachung der Wasserwerte und der Bereitstellung von Sauerstoff- und Strom-Notfallsystemen.
In der ECF Farm können ca. 400 verschiedene Sorten angebaut werden.
Davon werden die Farmerboys unter anderem Tomaten, Gurken, Auberginen, Paprika, Salat, Spinat, Basilikum, Minze und Mangold anbauen und tagesfrisch an den Kunden weitergeben.
Quatsch. ;-) Das Gemüse vom Landwirt schmeckt ja auch nicht nach Jauche/Gülle. Das Wasser wird in der Aquakultur konstant in verschiedenen Filtersystemen aufbereitet. Die Pflanzen ziehen sich ausschließlich die natürlich produzierten Nährstoffe aus dem Wasser.
Der Fischmehlanteil im Futter wird ausschliesslich aus Resten der Fischverarbeitung gewonnen und dient den Tieren zur Produktion von Omega3 Fettsäuren.

Die ECF Farmerboys verwenden für die Aufzucht der Buntbarsche ein speziell auf diese Fischart zugeschnittenes und Bio-zertifiziertes Fischfutter. Das qualitativ sehr hochwertige Futter beinhaltet 45% Fischmehl, das die Fische zur eigenen Produktion von Omega-3 Fettsäuren benötigen. Dieser Fischmehlanteil wird allerdings nicht aus Wildfang hergestellt sondern ausschliesslich aus Resten der Fischverarbeitung. Die Futterherstellung trägt somit nicht zur Überfischung der Weltmeere bei. Auf den Menschen wirken Omega3 Fettsäuren übrigens blutdrucksenkend, entzündungshemmend und vorbeugend gegen Herzkrankheiten.
In erster Linie ist das Wasser, das von den Fischen zu den Pflanzen geleitet wird, bereits mit natürlichen Nährstoffen versehen. Um das Nähstoffspektrum der einzelnen Pflanzenarten optimal zu ergänzen wird flüssiger Bio-Dünger hinzugegeben, der von den Farmerboys speziell für solche Aquaponik-Systems entwickelt wurde.
Schädlingen wird ausschliesslich mit dem gezielten Einsatz von Nützlingen entgegengewirkt.

Beweggründe

Aquaponik

Die ECF Farmerboys sehen in der ressourcenschonenden Produktion von hochwertigem Fisch und Gemüse direkt am Konsumenten und mit wassereinsparenden Kreislaufsystemen eine Chance, die Ressourceneffizienz in der Lebensmittelproduktion zu steigern.

Die transparente Produktion mitten in der Stadt setzt höchste Ansprüche an Ökologie, Tiergesundheit und Verbraucherschutz.

CO2 FOODPRINT

34%
Laut WWF und UN resultieren 17-35% der weltweiten CO2-Emmissionen aus Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung. Lebensmittel legen oft weite Wege von der Produktion zum Verbraucher zurück. Kühlketten & Transporte mit dem Flugzeug verursachen beträchtliche Mengen CO2.

WATER FOODPRINT

70%
Zusätzlich werden dabei 70% des weltweiten genutzten Süßwassers verbraucht.

OCEAN FOODPRINT

85%
Schon heute sind über 1Mrd. Menschen von Fisch als Proteinquelle abhängig, hingegen sind 85% der Weltmeere überfischt oder stehen kurz davor.

Führungen



Gruppenführungen

Für Besuchergruppen bis zu 50 Personen bieten wir individuelle Führungen mit Vortrag (deutsch/englisch) in der Farm an, für größere Gruppen auf Anfrage. Schulen & Universitäten erhalten einen Rabatt. Bitte kontaktiere uns für weitere Informationen und eine Terminvereinbarung.

» Wann: nach Vereinbarung (Mo-Fr 9-18h)
» bis zu 50 Personen (darüber auf Anfrage)
» Kosten: 250,- netto
   Schulen & Universitäten erhalten Sonderrabatt
» Wo: ECF Farmer’s Market Berlin
   Bessemerstrasse 20, 12103 Berlin
   Auf dem Areal der Malzfabrik

Anfrage stellen

Die Farm-Besichtigung für alle

Alle 2 Wochen findet eine Besichtigung der ECF Farm statt. Die Führung beinhaltet einen Vortrag vor oder in der Farm, eine Begehung des Arbeitsbinders sowie – sofern gerade verfügbar – eine Verköstigung der frisch geernteten Produkte aus der eigenen Produktion. Die Kosten betragen 5 Euro pro Person. Die Aquakultur und die Hydroponik sind vom Arbeitsbinder aus durch große Fenster zu sehen. Eine direkte Begehung beider Systeme durch Besucher ist auf Grund von Hygienevorgaben leider nicht möglich.

» Wann: alle 2 Wochen (ca. 1h)
   Bitte rechne 15min Wegzeit vom Südkreuz ein
» Wo: Farmer’s Market Berlin
   Bessemerstrasse 20, 12103 Berlin
   Auf dem Areal der Malzfabrik
» Eintritt: 5 Euro pro Person
» Begrenzte Personenzahl (bitte anmelden)

+++ TERMINE +++

Weitere Termine folgen!

News

News auf facebook

Sämtliche Neuigkeiten über den ECF Farmer’s Market in Berlin und die spannenden Projekte von ECF Farmsystems findest Du auf facebook.


facebook

Email Newsletter

Gerne halten wir Dich per Email auf dem Laufenden. Abonnier dazu ganz einfach unseren Newsletter.




Adressen
google

ECF Farmsystems GmbH

Planung & Bau von aquaponischen Farmsystemen. In ECF Aquaponik Farmsystemen werden Fischaufzucht und Gemüseanbau mitei-nander kombiniert. Referenzen: ECF Farmer’s Market Berlin und Dachfarm ecco-jäger (CH).

» Bessemerstrasse 16, 12103 Berlin (Malzfabrik)
» Montags-Freitags von 9h-18h
» +49 30 7551 48 40 / www.ecf-farmsystems.com
» Persönliche Beratung

ECF Farm Berlin

Besuche die ECF Farm Berlin am Tag der offenen Tür! Die frischen Produkte bekommst Du an unserem Marktstand in der Markthalle Neun in Kreuzberg, bei Rogacki, Frischeparadies, der Metro und bei vielen Kaiser’s Filialen. In der Farm gibt es KEINEN Direktverkauf.

» Bessemerstrasse 20, 12103 Berlin (Malzfabrik)
» Tag der offenen Tür
» +49 30 75657 101